Das Aquarium in Saint Gilles les Bains

Als ich mit meinem Freund auf La Réunion war, haben wir jeden Tag einen Ausflug gemacht. Nur am Strand zu liegen, ist uns nämlich zu langweilig. Wenn wir schon an einem solch weit entfernten Ort sind, wollen wir ihn uns wenigstens auch anschauen. Ich kann immer nicht verstehen, wie andere Leute nur am Strand herumliegen. Da kann man dann auch nach Mallorca fliegen und muss den weiten Weg nicht auf sich nehmen. In La Réunion gibt es aber unheimlich viel, was man unternehmen kann und so ist ein Tag, den man nur am Strand herumsitzt, fast schon ein verlorener Tag. Wir haben deswegen morgens immer Ausflüge gemacht und sind nachmittags oder abends an den Strand gegangen, eben dann, wenn wir wieder da gewesen sind. An einem Tag haben wir uns das Aquarium in Saint Gilles les Bains angeschaut, das mich total begeistert hat. In diesem Aquarium gibt es viele Fische, weit über 500 Arten werden gezeigt, die hauptsächlich im Indischen Ozean vorkommen und die man eher selten zu Gesicht bekommt. Die Unterwasserwelt ist so fantastisch auf Mauritius und so fand ich den Besuch hier einfach toll. Beim Tauchen sind viele Fische nämlich schnell wieder weg und man kann sie sich nicht richtig angucken, aber in den Becken konnte man alle Fische gut sehen.

red-1283776_640
Foto: Pexels / pixabay

(mehr …)

Weiterlesen

Spaziergang durch den Lavatunnel (La Réunion)

Wir hatten uns für unsere Ferien auf Mauritius etwas ganze Besonderes ausgedacht. Die wenigsten Touristen wissen nämlich, dass zu Mauritius nicht nur die Hauptinsel Mauritius gehört, sondern auch noch mehrere andere Inseln. Um nun sagen zu können, dass man auf Mauritius war, finde ich es wichtig, nicht nur die Hauptinsel zu besuchen, sondern auch die anderen Inseln anzuschauen. Das haben wir dann auch getan. Für mich und meinen Freund ging es nämlich erst eine Woche nach Mauritius, dann eine Woche nach La Réunion und eine Woche nach Rodrigues. All diese Inseln gehören zu der Mauritius Inselgruppe, die auch die Maskarenen genannt wird. Uns war es wichtig, jede Insel zu sehen, damit man sich ein komplettes Urteil über Mauritius bilden kann. Toll fanden wir die Idee auch, weil uns an einem Ort schnell langweilig wird und so war unser Plan gefasst. Die erste Woche auf Mauritius haben wir sehr genossen und danach ging es weiter nach La Réunion. Hier merkte man schon schnell, dass es weniger Touristen gibt und dafür aber noch mehr Ausflugsziele.

palm-999765_640
Foto: Namayan / pixabay

(mehr …)

Weiterlesen

Von Chiang Mai nach Phuket und nach Krabi

Nachdem meine Freundin und ich in unserem Thailand Urlaub erst in Bangkok und danach in Chiang Mai gewesen sind, ging es für uns danach nach Phuket. Von Phuket war ich im Voraus schon sehr begeistert, denn all die schönen Bilder haben mich vollends von dieser Insel überzeugt. Von Chiang Mai ging es mit dem Flieger zurück nach Bangkok und von dort aus nach Phuket. Wir genossen die Woche Aufenthalt in Phuket sehr. Zum ersten Mal hatte ich auch das Gefühl, richtig entspannen zu können. Es war einfach nur schön, in Phuket am Strand zu liegen, den Horizont zu sehen, das Meer, auf dem ein paar Schiffe herum schipperten und die Sonne zu genießen, die unablässig vom Himmel kam. Hier haben wir uns auch einen Tag im Spa gegönnt und ich muss sagen, ich dachte immer, dass ein Spa nur etwas für Frauen ist, aber da habe ich mich absolut getäuscht. Ich hatte auch meinen Spaß im Spa und kann es deswegen nur jedem Mann empfehlen, einmal auszuprobieren. Die Massagen haben es wirklich in sich. Aber da auch der schönste Aufenthalt in einer Rundreise einmal zu Ende ist, ging es für uns weiter nach Krabi.

thailand-1603725_640
Foto: whatsinprague / pixabay

(mehr …)

Weiterlesen

Reise quer durch Thailand

Gerne wollte ich einmal nach Thailand reisen und als ich meiner Freundin davon erzählte, war sie total begeistert. Allerdings meinte sie auch, sie würde wahrscheinlich nur einmal nach Thailand fliegen und wollte deswegen möglichst lange Zeit dort vor Ort verbringen. Ich hielt das eigentlich für eine gute Idee, aber fand, das 3 Wochen an einem Ort viel zu langweilig sind. Wir einigten uns dann auf eine Rundreise, die uns einmal quer durch das Land bringen würden, damit wir die verschiedenen Facetten von Thailand sehen würden. Nicht entgehen lassen wollten wir uns Phuket, denn dort soll es traumhaft schön sein. Ein absolutes Muss ist aber auch Bangkok, denn in der Stadt, die niemals schläft, kann man einiges erleben. Chiang Mai stand aber genauso auf unserer Liste, denn hier kann man ein wenig entspannen, Wandern gehen und einfach nur die Gegend genießen. Als letztes stand dann noch Krabi auf unserer Liste, einfach nur, weil wir ein traumhaft schönes Bild von der Region und dem Ort gesehen haben und deswegen einmal dorthin wollten.

phi-phi-island-tour-1497818_640
Foto: Mariamichelle / pixabay

(mehr …)

Weiterlesen

Ablauf des Vegetarischen Festivals in Phuket

Als mein Freund und ich auf Phuket waren, sind wir zum vegetarischen Festival gegangen. Wir beide fanden es super, aber für Kinder ist es absolut nicht geeignet. Erst dachten wir, es geht nur ums Essen und darum, dass kein Tier zu schaden kommt. Tatsächlich aber geht es um Gläubige, die durch Selbstkasteiung ihren Glauben unterstützen. Das Festival heißt nur deswegen Vegetarian Festival, weil es nur vegetarisches Essen gibt, damit die Gläubigen nicht in Versuchung kommen. Für uns war das toll, weil wir Vegetarier sind und sowieso kein Fleisch essen und hier dann eine riesengroße Auswahl an Essen zur Verfügung hatten. Das ist selten der Fall bei öffentlichen Festen. Ich habe mich darüber gefreut, aber ich muss auch wirklich sagen, dass das Fest ziemlich derbe war. Überall sind Gläubige über brennende Kohlen gelaufen oder haben sich mit einem Messer durch die Wange gebohrt. Für Kinder absolut ein Ort, an dem sie nicht sein sollte. Toll wiederum war die große Parade, die einmal durch die Stadt führt. Hier sind alle Gläubigen ganz in Weiß gekleidet und tanzen durch die Straßen. Manche von ihnen versetzen sich in Trance und tanzen dann noch verrückter vor den Zuschauern.

tacos-1613795_640
Foto: dolvita108 / pixabay

(mehr …)

Weiterlesen

Vegetarian Festival Phuket

Ich wollte immer schon einmal nach Phuket fliegen und habe mir irgendwie meine Gedanken gemacht, dass mein Freund keine Lust hat so weit zu fliegen, um Urlaub zu machen. Das Gespräch verlief aber relativ gut, denn als ich davon anfing, dass ich nach Phuket oder Thailand fliegen möchte, war es sofort begeistert. Phuket ist eine wunderschöne Gegend, die auf der ganzen Welt bekannt ist und so hatte er natürlich auch schon einmal davon gehört. Er wollte genauso gern dahin wie ich und so buchten wir ein gutes Angebot, mit dem wir nach Phuket geflogen sind. Drei Monate später ging es für uns los und als wir in Bangkok landeten, war es einfach klasse. Die Stadt ist total beeindruckend. Nach zwei Tagen ging es dann weiter nach Phuket. Einen Direktflug gibt es nicht. Phuket war noch viel schöner als Bangkok je sein könnte. Bangkok ist eine recht volle Stadt, in der man viel erleben kann und Phuket ist Thailands Paradies. Hier kann man so richtig entspannen an einem der schönen Strände und so waren wir total begeistert, als wir dort in unserem Hotel angekommen sind. Nachdem wir ein paar Tage dort waren, hatte man sich schon an den ganzen Luxus und die schöne Gegend gewöhnt.

phuket-1497363_640
Foto: Mariamichelle / pixabay

(mehr …)

Weiterlesen

Zypern – viele Sonnenstunden auch im Winter

Die Inseln Zypern liegt geografisch in Asien. Dies spielt natürlich auch dahingehend eine Rolle, wenn man sich einmal die klimatischen Verhältnisse, die Wassertemperatur und die Sonnenscheinstunden ansieht. Auf Zypern herrscht entsprechend Mittelmeerklima und die Sonne scheint hier jeden Tag im Sommer, mit ausgenommen der wenigen Regentage, die sich aber vor allem Hochsommer in Grenzen halten. Das mediterrane Klima macht sich auf Zypern in der Hinsicht bemerkbar, dass man im Sommer bis zu 13 Sonnenstunden genießen kann. Im Winter sind es zwar nur 5 bis 7, was aber auch schon beachtlich ist. Es wird dabei im Winter meist auch nicht kälter als 15 °C am Tag und 5 °C in der Nacht.

Foto: Dieter Schütz  / pixelio.de
Foto: Dieter Schütz / pixelio.de

(mehr …)

Weiterlesen

Zypern – Urlaub machen das ganze Jahr über

Auf der Insel Zypern herrscht ein sehr mildes Klima. Zypern Ferien sind somit für die ganze Familie das ganze Jahr über möglich. Auf der Insel herrscht dabei ein mediterranes Klima, was trockene Sommer und milde Winter bedeutet. Die meiste Zeit im Jahr über scheint die Sonne auf Zypern. Das macht die Mittelmeer-Insel zu einem idealen Ziel für einen Ganzjahresurlaub. Das heißt reisen kann man auf die Insel noch im Herbst und auch der Winter ist hier noch so angenehm warm, dass zumindest Spaziergänge am Strand möglich sind. Zudem ist auch Wandern und Radfahren das ganze Jahr über möglich auf der Insel Zypern. Das weitgehende Touristenleben spielt sich aber im Südteil der Insel ab.

Foto: Alexander Dreher  / pixelio.de
Foto: Alexander Dreher / pixelio.de

(mehr …)

Weiterlesen

Daran sollte man sich auf Zypern halten

Egal in welches Land man reist – es gibt Verbote und Gebote. Der Urlaub in Süd-Zypern ist nun nicht so stark an Regeln gebunden. Frauen können hier am Strand einen Bikini tragen, ohne dass sie gegen irgendwelche Sitten verstoßen. Die Badebekleidung gehört aber nur an den Strand und nicht auf die Promenade oder in die Gassen der Städte und schon gar nicht, wenn man ein Kloster oder eine Kirche besichtigt. Die religiösen Sitten auf Zypern sind sehr stark in der Gesellschaft verwurzelt. Das merkt man allerorts, auch als Tourist. Die meisten Menschen in Süd-Zypern sind griechisch-orthodox. Es gibt aber auch rund 20 Prozent Moslems und Minderheiten von armenischen Christen, Maroniten, Katholiken und Anglikanern in Süd-Zypern. Auch dass die Familie einen hohen Stellenwert hat, bemerkt man hier als Tourist. Viele ältere Menschen sind hier voll ins Familienleben integriert und kümmern sich um die Enkel oder Ur-Enkel.

Foto: strowa  / pixelio.de
Foto: strowa / pixelio.de

(mehr …)

Weiterlesen

Kultur in Zypern

Wer Ferien in Zypern plant, der muss sich eigentlich in der Zeit von April bis Oktober nichts Warmes in den Koffer packen. Über was man sich informieren sollte ist vor allem, dass es auf Zypern besondere Riten und Bräuche gibt. Dies ist vor allem in der Religion der Menschen auf Zypern begründet. Die meisten auf Zypern (im südlichen Teil) sind griechisch-orthodox. Es gibt aber auch rund 20 Prozent Moslems hier und Minderheiten von armenischen Christen, Maroniten, Katholiken und Anglikanern. Auf Zypern hat die Familie einen sehr hohen Stellenwert. In die Familie werden auch entfernte Verwandte einbezogen. Auf der Insel behandelt man vor allem ältere Menschen mit großem Respekt. Man lebt hier in Großfamilien zusammen und Familienfeierlichkeiten gehen vor anderen Feiertagen und auch vor dem Job. Die griechisch-orthodoxe Gemeinde auf Zypern besucht regelmäßig die Kirche.

Foto: Alexander Dreher  / pixelio.de
Foto: Alexander Dreher / pixelio.de

(mehr …)

Weiterlesen